Zahnerhaltende Zahnmedizin

Kein Zahn ist besser als der eigene. Daher sind wir stets bemüht, Ihre Zähne zu erhalten und diesen die bestmögliche Behandlungen zukommen zu lassen.

Kompositfüllungen

Parodontitisbehandlung

Wurzelbehandlung

 

Kompositfüllungen

Falls ein Zahn noch nicht zu stark von Karies zerstört ist, kann man diesen mit einer Füllung versehen. Dabei wird der Zahn minimalinvasiv restauriert, das heißt es wird so viel eigene Zahnsubstanz wie möglich belassen. Für die Füllung verwenden wir ausschließlich sehr hochwertige weiße Kunststoffe mit keramischen Anteilen (Komposite).

Oft klagen Patienten über empfindliche Zahnhälse. Diese können unter Umständen durch falsche Putztechniken begünstigt worden sein. Den Zahnhalsdefekt kann man mit einer kleinen Kompositfüllung überziehen, um den Zahn zu schützen.

 

Parodontitisbehandlung

Die Parodontitis (Zahnfleischentzündung) ist mittlerweile eine sehr weit verbreitete Erkrankung in unserer Gesellschaft, oftmals sind auch jüngere Menschen betroffen.

Hierbei ist der Zahnhalteapparat durch Bakterien und Mikroorganismen so stark geschädigt, dass es zum Knochenabbau bis hin zum Verlust der Zähne kommen kann. Einige Risikofaktoren, die die Entstehung von Parodontitis begünstigen sind das Rauchen, Diabetes und Osteoporose.

Ein gesundes Zahnbett ist die Voraussetzung für eine gute Mund- und Zahngesundheit. Eine im
frühen Stadium festgestellte Parodontitis lässt sich mit einer Zahnfleischbehandlung, regelmäßiger Prophylaxe und optimaler Mundhygiene bremsen.

 

Wurzelbehandlung

Wenn ein Zahnnerv z.B. durch eine tiefe Karies entzündet ist, ist es notwendig diesen Zahn einer Wurzelbehandlung zu unterziehen. Dabei wird der Zahn betäubt und seine Nervenstruktur vollständig entfernt. Wenn die Wurzelkanäle keimfrei und schmerzfrei sind, werden die Wurzelkanäle mit einem bestimmten Füllungsmaterial gefüllt.