Kinderbehandlung

Bereits im Kindergarten werden die Kinder durch die LAGZ (Bayerische Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit) betreut. Dadurch lernen die Kinder sehr früh, wie man die Zähne richtig pflegt und welche 
Ernährung für die Zahngesundheit optimal ist.
 Um den Kindern von vornherein ein „gesundes“ Verhältnis zum Zahnarzt zu ermöglichen, empfehlen wir die Kinder bei einem Vorsorgetermin der Eltern ab circa zwei Jahren einmal mitzubringen. Dabei dürfen sie sich einfach mal in Ruhe umsehen, den ein oder anderen Knopf drücken oder mit dem Behandlungsstuhl „Liftfahren“.

Die Pflege und der Erhalt der Milchzähne werden oft unterschätzt. Neben ihrer Funktion als Platzhalter für die bleibenden Zähne sind die Milchzähne auch wichtig für die Sprache.

Fissurenversiegelung

Füllungen an Milchzähnen

Vorsorge

Mini-PZR

 

 

zahnarzt-marklkofen-fissuren-versiegelung

Fissurenversiegelung

Die Kaufläche der bleibenden ersten und zweiten Backenzähne sind von vielen dünnen Grübchen (Fissuren) durchsetzt. Erfahrungsgemäß bilden diese eine Schmutznische, die besonders von Kindern und Jugendlichen oft schwierig zu reinigen sind. Um einer Entstehung von Karies in dieser Region vorzubeugen, führen wir heute meist die Versiegelung dieser Fissuren durch. Hierbei wird der Zahn zunächst gereinigt, dann oberflächlich angerauht und mit einem dünnfließendem Kunststoff versehen. Diese Versiegelung stellt einen wirksamen und langanhaltenden Schutz vor Karies dar.

Bei jeder Vorsorgeuntersuchung werden die versiegelten Zähne erneut kontrolliert und die Versiegelung bei Bedarf erneuert.

 

Füllungen an Milchzähnen

Sollte es trotz regelmäßiger Kontrollen doch einmal zu Karies an den Milchzähnen kommen, werden diese mit
geeigneten Füllungsmaterialien gefüllt. Das Karies an den Milchzähnen kann aufgrund einer anderen Zahnstruktur
sehr schnell voranschreiten, daher ist eine halbjährliche Kontrolle unbedingt anzuraten.

 

Vorsorge

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen zwei Mal im Jahr die Vorsorge bei Kindern. Bei den Kindern von 3–6 Jahren 
findet eine sogenannte Frühuntersuchung statt. Dabei werden die Zähne kontrolliert und der Biss kontrolliert.

Bei Kindern ab 6 Jahren wird neben der Untersuchung der Zähne und des Bisses das richtige Putzen gezeigt und
eine Ernährungsberatung durchgeführt. Zudem werden die Zähne fluoridiert.